Die 2 Frauen

Ich glaube diese Fantasie hatte schon viele Mensch, egal welchen Geschlechts, auf der Welt. Die Fantasie wie sich zwei Frauen gemeinsam lieben und sich ihrer Lust und Leidenschaft hingeben. Ich glaube auch, dass nicht wenige Frauen gibt, die es auch schon einmal probiert haben oder mindestens dazu die Chance hatten es zu erleben. Doch ist man gleich Bisexuell bzw. Lesbisch wenn man es ausprobiert oder sogar mehr als einmal erlebt? Diese Frage stellen sich sicher einige die Fantasien in Bereichen der gleichgeschlechtlichen Liebe haben. Was spricht aber dagegen sie auch Auszuleben? Sicherlich nichts! Denn jeder sollte alle Fantasien ausleben dürfen und sich keine Gedanken darüber machen ob diese richtig oder falsch sein könnten. Und gerade auch die gleichgeschlechtliche Liebe gehört sicher nicht zu den Dingen die man als falsch bezeichnen sollte. Denken wir doch einmal an andere Fantasien, wie die Fantasie vom Sex zu dritt oder allen anderen Fantasien wo mehr als eine Person von verschiedenen Geschlechtern teilnehmen. Auch dort findet man die gleichgeschlechtliche Liebe.

Hast du schon einmal an die gleichgeschlechtliche Liebe gedacht, an die Leidenschaft unter zwei Frauen? Nach langer Zeit kommt deine Freundin endlich wieder einmal zu dir zum Besuch. Ihr habt euch schon lange nicht mehr gesehen denn euch trennen mehrere hundert Kilometer. Sie ist eine von dieser Art Frau der die Verrücktheit ins Gesicht geschrieben steht. Nach einem schönen Stadtbummel lasst ihr den Abend bei dir Zuhause bei einem Glas Prosecco ausklingen während ihr euch weiter unterhaltet. Ihr unterhaltet euch über Gott und die Welt, über eure Beziehungen, Schuhe, Klamotten, den letzten Urlaub und auch gemeinsame Erinnerungen. Und während ihr euch so unterhaltet und der Abend wie im Flug dahingleitet kommt auch irgendwann ein Gespräch über eure sexuellen Erfahrungen und Geheimnisse auf.

Plötzlich fragt dich deine Freundin, „Hast du eigentlich schon mal eine Frau geküsst?“. Du bist ganz überrascht von der Frage und ein wenig Perplex und fragst dich was das für eine Frage ist. „Nein nicht wirklich“ denkst du, weil den einen Kuss im Kindergarten zählst du nicht. Du siehst wie dich deine Freundin verschmitzt wie sie ist anlächelt und ehe du deine Antwort sagen kannst spürst du schon ihre Lippen auf deinen. „Wow, das kam überraschend“ denkst du, doch wie im Reflex erwiderst du den Kuss. Deine Freundin lächelt dich an als sei nichts gewesen und ihr setzt euer Gespräch fort.

Die ganze Zeit geht dir der Kuss nicht aus dem Kopf und du fragst dich weiter wie du ihn einordnen sollst, ob es dir gefalle und langsam entsteht in dir der Wunsch es noch einmal zu erleben. Du spürst wie sich eine Spannung im Raum entwickelt, eine wie bei deinem ersten Mal, geprägt von dem Wunsch nach mehr, Neugierde aber auch Skepsis ob es dir gefallen wird. Du hängst mit deinen Augen auf den Lippen deiner Freundin und versuchst gegen den inneren Wiederstand anzukämpfen der dich noch zurück hält von einem weiteren Kuss. Du beobachtest deine Freundin die dich weiter anlächelt – ahnend was in dir vorgeht. Dann ergreifst du den Mut, blickst ihr ganz tief in die Augen und erwiderst ihren Kuss. Eure Lippen berühren sich, erst zaghaft und Sanft, dann immer fester und bestimmender. Ihr küsst euch immer und immer wieder bis sich langsam eure Zungen berühren.

„Wow“ denkst du, es verschlägt dir den Atem und die Stimme. Du lässt dich treiben in dem Gefühlt und der Lust. Langsam berühren sich eure Hände und ihr spielt mit den Fingern, streicht über den Handrücken und die Handinnenfläche. So geht es eine ganze Weile, du denkst nicht daran was noch alles kommen kann, sondern genießt den Moment. Du spürst ihre Nähe bei dir, wie sie dein Gesicht, deinen Körper, deine Beine und deine Brust langsam berührt immer stärker, immer bestimmender. Du spürst wie ihr euch auf die Couch fallen lässt und ihr langsam unter immer heftigeren Küssen gegenseitig unter die Shirts gleiten. Langsam realisierst du was gerade passiert und du erlebst ein besonderes Kribbeln in dir. Spürst du ihre Hände, ihre Finger auf deinem Bauch?

Es wird immer wilder, immer bestimmter, deine Lust wird immer stärker und du willst sie erleben. Du willst den weiblichen Körper küssen, streicheln, anfassen und genießen. So fangt ihr langsam euch an auszuziehen, das Shirt, die Hose, den BH, das Höschen… und du lässt dich Treiben. Ihr berührt euch, ihr Küsst euch überall und erforscht die Körper mit den Händen, den Lippen und der Zunge.

Plötzlich spürst du wie langsam ihre Finger in dich eindringen, wie sie mit ihrer Zunge mit deinem Kitzler spielt und deine Muschi küsst. Du kannst dich nicht mehr halten voller Lust und quittierst es mit einem lauten Stöhnen. Du willst mehr, du willst das sie nicht mehr aufhört und ihr gebt euch gegenseitig hin. Eure Lust ist unbeschreiblich und der Abend vergeht wie im Flug. Spürst du die Hände und den Mund auf deiner Muschi? Spürst du diese Lust in dir? Du merkst das dein Höhepunkt gleich kommt, dein Stöhnen wird immer schneller bis du es nicht mehr halten kannst. Da ist er, ein unbeschreiblicher Orgasmus.

Diese Fantasie ist sicher eine, die man gut erleben kann. Es ist aber auch eine Fantasie bei der einigen Angst haben vor dem was kommt. Wird es ihnen gefallen oder nicht? Was macht das mit der eigenen Sexualität? Will man diese Fantasie wirklich real werden lassen selbst wenn man sie immer wieder im Kopf hat? Ich denke man muss da keine Angst vor haben sie real werden zu lassen. Ob es nun eine Freundin ist oder jemand unbekanntes spielt dabei keine Rolle.

Euer Mr. X